Sorglos entsorgen

Abfälle entstehen jederzeit und überall. Das ist gesetzt. Allein – es geht doch darum, was wir mit dem Abfall tun. Dass wir ihn überhaupt entsorgen. Und wie wir ihn entsorgen. Nämlich sicher und umweltfreundlich. Und dass wir ihn wiederverwerten. Dafür gibt es Spezialisten, die wissen, wie man das tut. Die Düring AG in Ebikon gehört zu den führenden Entsorgungs- und Recycling-Unternehmen der Zentralschweiz.

Abfälle aus Industrie und Gewerbe, namentlich aus der Bauwirtschaft und aus den privaten Haushalten, haben eines gemeinsam: Sie sind nicht einfach Abfälle, sondern vor allem auch Wertstoffe. Sie sind Teil eines Kreislaufs, welcher der Natur zurückgibt, was ihr entnommen wurde. Hinter dem Geschäftsmodell, Abfälle in den Stoffkreislauf zurückzugeben, steckt viel Potenzial. Ein Wert, den die Düring AG mit ihren 62 Mitarbeitenden für ihre Kundinnen und Kunden, aber auch für eine intakte Umwelt nutzt und optimiert.

Sorglos entsorgt die Düring AG einerseits über ein durchdachtes Recycling-Konzept. Die Idee basiert auf den Mechanismen der Kreislaufwirtschaft. Dabei werden Altmaterialien wie Holz, Metall, Bauschutt und vieles mehr wieder zu wertvollen Rohstoffen – und das in einem an Rohstoffen armen Land wie der Schweiz. Es handelt sich dabei um Wertstoffe zur Produktion von Materialien wie auch zur Energiegewinnung.

Die Düring AG hat ihr Wertstoffmanagement und ihr Entsorgungskonzept laufend optimiert und ausgebaut. Wir arbeiten und leben dabei nach der Maxime: Wir wollen Gutes noch besser machen. Wir wollen dazu beitragen, dass unsere Kunden sorglos ans Entsorgen in allen Belangen denken können. Weil jemand das für sie tut: die Düring AG, Ebikon, mit ihren sechs Werken in Ebikon, Emmen, Perlen und Rothenburg.